Datenverwaltungssystem CPDMS

-CPDMS- ein Datenverwaltungssystem, das auf periodischer Datenerfassung basiert, ist ein effektives und leistungsfähiges Werkzeug zum Erfassen, Speichern, Auswerten und Verwalten technischer Daten von komplexen kathodischen Korrosionsschutzsystemen.

 

Die Datenbestände von Betreibern kathodischer Korrosionsschutzanlagen vergrössern sich im Laufe der Zeit. Deshalb wird es immer wichtiger, Zusammenhänge in großen Datenbeständen zu identifizieren, sie zu analysieren und daraus wartungsrelevante Informationen zu gewinnen.

 

-CPDMS- ist praxisnah, auch für geographisch weit verteilte Korrosionsschutzanlagen, entwickelt worden. Die Datenerfassung in den Anlagen erfolgt durch Wartungspersonal mit mobilen Erfassungsgeräten, zum späteren Datentransfer auf einen Netzwerk-PC. Die Nutzung ermöglicht es dem Anwender, die aufgenommenen Daten und Messwerte in Kombination mit vorhandenem Erfahrungs- und Fachwissen zu interpretieren und eventuell erforderliche Personaleinsätze zielgerichtet für Wartungs- oder Reparatureinsätze zu optimieren.

 

Ob festgelegte, routinemäßige Datenerfassung vor Ort, Beurteilung der Systemwirksamkeit, Erkennen von Systemfehlern usw., -CPDMS- ist ein unentbehrliches Softwarepaket für den Korrosionsschutztechniker. Software als wirkungsvolles Werkzeug muss sich an der Aufgabe, an der gegebenen Systeminfrastruktur und nicht zuletzt am Anwender orientieren.

 

Kundennahe Projektrealisierung durch Softwareanpassung, gepaart mit praktisch fundiertem Fachwissen auf dem Gebiet des kathodischen Korrosionsschutzes, sowie hohe Flexibilität machen uns besonders leistungsstark.